Was ist eine Aphasie?

Unter Aphasie versteht man eine Beeinträchtigung der Sprache aufgrund einer Gehirnschädigung im Bereich des Sprachzentrums. Die häufigste Ursache für eine Aphasie ist der Schlaganfall. Aber auch ein Gehirntumor oder andere Gehirnerkrankungen können eine Aphasie zur Folge haben, wenn das Sprachzentrum betroffen ist.

Erscheinungsbild und Schweregrad der jeweiligen Sprachstörung können sehr unterschiedlich sein. Dies reicht vom völligen Zusammenbruch jeglicher verbaler Äußerungen bis zu leichteren Problemen z. B. bei der Wortfindung. Alle Bereiche der Sprache, d.h. auch das Schreiben, Lesen und Verstehen sind bei einer Aphasie mehr oder weniger stark beeinträchtigt.

Das Denken und die geistigen Fähigkeiten sind in der Regel nicht gestört.

Die häufigsten Aphasieformen sind:

  • Amnestische Aphasie: Dies ist die leichteste Form der Aphasie. Die sprachlichen Schwierigkeiten können sich darin äußern, dass es Probleme bei der Wortfindung gibt. Oft können die Betroffenen Sprache nicht mehr so schnell verarbeiten und sie ermüden unter Umständen leichter bei sprachlichen Anforderungen. Das Verstehen von Texten ist häufig beeinträchtigt. Beim Erzählen von Erlebnissen können Schwierigkeiten auftreten, das Erlebte zeitlich und inhaltlich zu strukturieren.
  • Wernicke-Aphasie (sensorische Aphasie): Hier kann zunächst der Eindruck entstehen, dass die betroffene Person ganz normal reden kann, da die Sprache flüssig ist. Die Aphasie äußert sich hier verstärkt durch veränderte Sprachinhalte. So können Wörter ausgetauscht sein (z.B. Taxi statt Bus) ohne, dass die Aphasikerinnen oder Aphasiker dies merken. Auch die Satzbildung kommt durcheinander z. B. durch Verschränkung verschiedener Sätze, die inhaltlich für die Zuhörer schwer zu entschlüsseln sind. Das Sprachverstehen ist zudem meist stark betroffen und erschwert zusätzlich den sprachlichen Austausch.
  • Broca-Aphasie (motorische Aphasie): Die Äußerungen sind meist stark unvollständig. Oft können nur Inhaltswörter genannt werden ohne diese mit Funktionswörtern verbinden zu können. Es bestehen zudem meist starke Probleme bei der Wortfindung. Auch das Sprachverständnis ist in der Regel beeinträchtigt.
  • Globale Aphasie: Dies ist die schwerste Form einer Aphasie, da sich die Betroffenen sprachlich nicht mehr äußern können. Häufig kommt es zu einer für die Zuhörer nicht verständlichen Aneinanderreihung von kurzen Buchstabenfolgen, die keine inhaltliche Bedeutung haben.

Weiere Informationen erhalten Sie über folgende Internetadressen:
www.aphasiker.de Das ist die Webseite des Bundesverbandes für die Rehabilitatio der Aphasiker (BRA). Der Verband hat viele informative Broschüren und Faltblätter für Betroffene und Angehörige herausgegeben. Wenn Sie Interesse an einer lokalen Selbsthilfegruppe haben, dann werden Sie auf diese Seite sicher fündig.